Aktuelle Meldungen

Renovierung der Flüchtlingswohnung durch ehrenamtliche Handwerker

Für die Renovierung unserer Flüchtlingswohnung haben wir tatkräftige Unterstützung von Deutschland bekommen: Im Rahmen der Aktion „Work-Camp“ der Ev. Jugend Württemberg und des GAWs konnten wir unsere Wohnung bezugsfertig machen. Herzlichen Dank für diesen ehrenamtlichen Einsatz!

mehr

II. Spendenaktion Deutsche Schule und Ev. Kirche dt. Sprache in Thessalonikis

Bericht der Frauen aus Kavala von der Mal- und Spielaktion im Camp im Mai.

mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSERE FLÜCHTLINGSARBEIT

Wir unterstützen und helfen Menschen aller Konfessionen und Nationalitäten, die aus unterschiedlichsten Gründen in Not geraten sind. Dazu gehören gegenwärtig insbesondere die Flüchtlinge, die in Nordgriechenland von Idomeni bis Kavalla auf Hilfe angewiesen sind.  BITTE HELFEN SIE UNS HELFEN Unsere...

mehr

AUSLANDSVIKARIAT IN THESSALONIKI

Wir bieten ein Auslandsvikariat für Thessaloniki. Hier finden Sie weitere Informationen.

mehr

  • Meldungen aus der EKD

    • expand_moreexpand_less 34. Robert Geisendörfer Preis für Hörfunk- und Fernsehproduktionen

      Mit dem Robert Geisendörfer Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche, werden im Jahr 2017 insgesamt sechs Produktionen ausgezeichnet. In der Kategorie „Allgemeine Programme“ werden jeweils zwei Preise für Hörfunk- und Fernsehsendungen, in der Kategorie „Kinderprogramme“ werden ebenfalls zwei Preise vergeben. Außerdem wird der Sonderpreis der Jury 2017 verliehen

    • expand_moreexpand_less Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst zur Interkulturellen Woche in Offenbach

      Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Offenbach ist heute (Montag, 18. September 2017) die 42. Interkulturelle Woche eröffnet worden. Der Gottesdienst wurde geleitet von Weihbischof Dr. Udo Bentz (Bistum Mainz), Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, und Erzpriester Dr. Georgios Basioudis als Vertreter der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland.

    • expand_moreexpand_less Der ökumenische Weg geht weiter

      Mit einem Gottesdienst vor dem Bergbaumuseum in Bochum ist heute das eintägige ökumenische Fest „Wie im Himmel so auf Erden“ zu Ende gegangen. Die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hatten dazu in das Ruhrgebiet eingeladen. An der Veranstaltung nahmen rund 850 Gläubige beider Konfessionen teil.